Montag, 11 November 2019 02:21

Kein Entkommen!

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Jetzt passiert es echt, seit einem Jahr wuchern die Fettzellen.
Ich weiss, es ist verdiente Bestrafung und Konsequenz für meine Selbstmast.
Seit Jahren habe ich mich selber gemästet, diverse Exzesse und das dauernde Überfressen musste ja mal reinhauen.Und jetzt habe ich diverse Diäten hinter mir, weil ich Angst habe, bald nicht mehr laufen zu können, aber trotz denen, wachse ich stetig weiter.

Es ist geil und erschreckend zur gleichen Zeit, erschreckend, wie geil es mich macht, wie mein Fett sich vermehrt. Ich kriege

regelmässig Rückfälle, wo ich mich dann wieder vollstopfe und auch absichtlich viel Fett zu mir nehme. Ich bin sehr intelligent und kann über all das gut nachdenken und ich weiss, seit Jahren wächst die Mastsau in mir, getrieben durch das mehr und mehr wachsende Bauchfett will diese Mastsau dafür sorgen, dass ich über 300 kg komme, dass ich immobil werde und dann stetig weiterwachse und fette.
Die Mastsau übernimmt mich, ich bin immer mehr in Phasen wo ich mein normales ich verliere und nur noch Fett und Fetterwerden sehe und will.Dann brauche ich einen Feeder und eine Feederin, streng, dominant und ungeduldig.
So ein Feeder würden mir helfen, in so einem Moment alle Hemmungen abzulegen, mich anzubinden und dann mal ein paar Tage nonstop zu mästen und dafür zu sorgen, dass ich schnell dicker werde. Wo das Bauchfett mir sichtbar wuchert und aufpumpt.
Nach so eine Mast davonrennen, aber dann im Schweinemodus wieder geil ab meinem neuen Fett werden und mich geil wieder in die Mast geben, lassen mich mehr und mehr abrutschen. Der Widerstand schrumpft, der Bauch hängt mehr und mehr.

ich weiss teilweise nicht mehr was real ist und was nicht, wenn ich im Schweinemodus bin, dann fühle ich dass ich beobachtet werde, dass mein Gewichtszuwachs genau aufgezeichnet wird, dass da professionelle Mäster in einem Mastlabor sitzen und mir zuschauen und mich regelmässig, in der Nacht, betäubt und tief schlafend, abholen kommmen und mich im Labor mit starken Dickmacherhormonen behandeln, mich in einem Fettbad schwimmen lassen, ich mich waage daran erinnern kann, es aber wie ein Traum wirkt.

Es presst jedesmal im Bauch, wenn sie mich mit flüssigem Dickmacher bis ans Limit aufblasen.Und dann die Pille mit dem Darmverlangsamer mir reingemischt, dass den Darm praller und voller macht, und die Verdauungsgeschwindigkeit verlangsamt, damit der Wanst und die wachsenden Fettzellen genug Zeit haben, jedes Bischen Fett zu absorbieren.
Und der prall drückende Mastbauch dann nicht nur aufgebläht ist, sondern auch noch Fett schwabbelnd und schnell ansetze.



Der Wanst wächst immer mehr zu einem Schweinemastwanst, die Versuche weniger fettes zu essen wird von meiner Mastsau gezielt sabotiert. Die Fettbombenmast, original für andere entwickelt, wirkt genauso verfettend bei mir. Selbst wenn ich nur Gemüse und Salat esse, die Mastsau zeigt mir Bilder, von meiner Zukunft, wie ich mega fett werde, wie ich einen Hängebauch mit mir rumschleppe und ich werde erregt und pumpe pures Fett meinen Hals runter, in meinen wartenden Magen runter, meinen Fettreifen Darm. Und die Sau geilt sich auf daran, verhöhnt mich, dass diese tiefkalorien Essen nun zu einer enormen Fettbombe wurde.

Ich brauche dringend eine Frau, die da mithilft, die meiner Mastsau in mir drin hilft, die die Bremsen löst. Eine Frau, die sexuel erregt wird von einem immer dicker und dicker werdenden Mann, sie mich ungeduldig mästet, es ihr ums Fett geht, nicht ums Essen oder Geniessen. Ich bin auch so gewickelt.

Und das schnelle Dickmachen, das meinen Fettbauch regelrecht für extremes Dickwerden traininert.


Ich habe etwas Angst davor, aber noch mehr Lust, ich möchte nicht langsam und schleichend dicker werden, sondern durch eine Frau, die weiss was in meinem Bauch steckt. Die meine Dickwerdkapazität mal ausprobieren will, schauen wie mein Wanst aus dem Leim geht, wenn man mich mit Druck mästet, über Tage.
Schlauch rein und dann mit einem grossen Sack, hoch hingehängt oder mit ihren Händen zusammengedrückt, oder draufgesessen das alles in meinem Magen gepumpt. Ihre Hand auf meinem Bauchspeck wenn sie meinen Magen so aufpumpt, damit sie fühlen kann wie ich innen drin wachse, warum ich so einen riesigen Ballonwanst habe, dass der perfekt für die Mast gemacht ist.

Und wenn ich je voll werde und satt, sie dann ganz verführerisch in mein Ohr zwitschert:
"Komm, friss weiter dicker, du musst doch noch viel dicker werden, hör endlich auf dich zu wehren und schau dass du deine Dickwerdkurve steiler nach oben geht! "So fett wie du, da darf man nicht mehr bremsen, das hättest du dir früher überlegen müssen, jetzt muss du noch viel dicker werden! Wer A und B frisst der muss auch alles bis Z fressen!"
Mein Widerstand schrumpft immer bei so Worten und dann kommt die Mast, ich stopfe mich für sie voll, mäste mich, obwohl es arg im Bauch presst und drückt, alles damit ich möglichst schnell dicker werde.Dann gibt sie mit Dickmacher in einer Buddel, den ich für sie schlucken sollte.

Feederin stöhnt leise wenn ich den Dickmacher vor ihr Schlucke, ihre Muschi tropfnass, sie masturbiert vor mir, schaut mein Fett gierig an.

Sie übernimmt die Kontrolle über meinen Fettbauch, so wie das richtig ist.
Dann geht es ruck zuck und ich blase auf wie ein Speckballon, schnelles Dickwerden und deine sich senkender Speckwanst der immer mehr hängt, sie mästet mir eine Fettschürze an und wird so geil davon wenn sie sie hebt.

Letzte Änderung am Mittwoch, 13 November 2019 21:54
Rubens_Feeder

Ich bin Rubens_Feeder und der Macher dieser Site. Ich bin Feeder und Feedee zugleich.
Ich bin auf folgenden Netzwerken:
https://www.feabie.com/Member/Details/rubens_feeder

https://www.tumblr.com/blog/rubensfeeder (Tublr stirbt leider langsam vor sich hin, seit XXX gebannt wurde)

https://www.grommr.com/Member/Details/rubens_feeder

Twitter:
@rubens_feeder

---------
Hi, I'm Rubens_Feeder and the creator of this website. I'm both a feeder and feedee.

Tumblr is slowly dying since the banned XXX.

Mehr in dieser Kategorie: « Erster blog in Deutsch Ballongedanken »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten