Donnerstag, 17 Dezember 2015 08:02

Mäste mich im Moment selber, ganz heftig

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Rubens_Feeder schnaufte erregt, es war Dezember und seit einigen Wochen stopfte er sich laufend voll. Immer wieder wollte er stoppen, aber konnte nicht, merkte wie er sich ganz indirekt, versteckt und perfide selbst mästete. Die Mastsau in ihm wuchs munter und gab ihm solche Lust durch den Speckwanst der ihm da wuchs. Er kratzte knapp an 120 kg und 140 kg rief ihn magisch.

Und jetzt sass er da, masturbierte erregt, spüre die aufregende Fettwampe die ihm wuchs, er hatte schon zugenommen und sozusagen den heiligen Gral des garantierten Dickerwerdens gefunden.  Und im Gefrierschrank warteten sie auf ihn, die kleinen bösen Pellets, bereit seinen Speckwanst Stück für Stück aufzublasen.
Und er spürte wie die Mastsau in ihm geil drauf war, und ihn zum Fett bekehrte, es ihn erregte, gleich nachher noch eine Dosis pures Fett schlucken zu gehen.
Er wurde schon wieder geil davon, seine Brüste wuchsen, hingen mehr, sein Speckwanst bildete eine Speckfalte direkt unter dem Wanst und an seinen Seiten wuchs eine immer besser greifbare Speckfalte und er hatte ein Doppelkinn gekriegt, man sah dass er fett wurde, es schockierte ihn und erregte ihn zur gleichen Zeit das zu sehen im Spiegel. Und sein Rücken fettet munter, da kam soviel Schwabbel, ein Speckring legte sich um seine Seiten und im Nacken wuchs dass Fett auch aufregend.


Mästete er sich selber um einer Frau zu gefallen, dick genug zu sei, dass ihn eine Feederin endlich nach Strich und Faden mästete?  Ganz sicher, aber er wusste auch dass er es allen schuldeten, die sehen wolltne, wie ein Mann steitig und Schritt für Schritt dicker und fetter gemästet wurde und aus dem Leim ging. Es erregte ihn und machte ihn immer fettsüchtiger, zu wissen, dass sie ihm zuschauten und das sie vielleicht erregte. Wie viele träumten davon, dick zu werden, aber trauten sich nicht und freuten sich, dass er stattdessen fetter wuchs? Oder für wie viele war er inspiration, das selber zu wagen?

Er masturbierte, war so erregt, aber hatte perfekte Kontrolle, nicht abzuspritzen, die Lust zu verlängern, eine Technik die er in der Tantra gelernt hatte, um eine Frau ganz lange und ausgiebig ficken zu können und ihr unglaubliche Lust geben zu können. Er griff den Speck an seinen Schenkeln und es war so schön wie samtweich seine Oberschenkel wurden, wie das Fett wuchs und sie füllte.
Fett war so was aufregendes, so was schönes. Er hatte Angst, auf viele Frauen nicht mehr attraktiv  zu wirken, aber wusste auch, dass er eh niemanden als Partner wollte, die nicht auf sehr dicke Kerle stand, weil er ihr ja sonst eh früher oder später zu fett wurde. Und es wichtig war, eine Frau zu finden, die ihn nicht nur so akzeptierte wie er war, aber auch aufregend fand und unterstützte auf seinem Weg so füllig und fett zu werden, wie das sein sollte.

Und jetzt dachte er wieder an das Gefrierfach, da warteten die kleinen biestigen Dinge auf ihn, am besten ging er gleich hin und holte sich 4 von den gefrorenen Pellets raus, das war Olivenöl, in eine feste Form gefroren, das waren wie kleine Stäbe die er ganz einfach schlucken konnte, ohne dass es ihm schlecht wurde oder er das pure Fett so stark schmeckte mit der Zunge. Es waren kleine böse Fettdosen, jedes ne kleine Fettbombe, die in seinem Wanst aufgingen, alle 8 h ein paar, so dass alles Fett feinsäuberlich verdaut wurde und ihn dicker trieb.
Nur so nahm er gut zu, diese kleinen hochkonzentrierten Fettpellets sorgten dafür, dass er gesund zunahm und dass jedes Mahl zu einer schweren Fettbombe wurde.

Und jetzt habe ich ganz artig geschluckt und ich merke das aufregende Ziehen im Wanst, von viel Fett. Ich sehne mich so nach der richtigen Zwangsmast, wenn ich sehen kann, wie es dich erregt, wie es feucht macht, deine schöne Muschi sich flutet, beim Gedanken dass du die Kontrolle über meinen Bauch hast, dass du entscheiden kannst, wie schnell ich dick werde.  Und du einen Kick davon kriegst, wie ich mich ganz sinnlos dagegen wehre, aber immer mehr vom Fett verführt werde und von dir, desto dicker ich werde.

Es erregt mich so sehr, das zuzugeben, diese Zeilen zu schreiben. Manche Männer würden das wohl für krank und pervers halten, aber ich habe mich so viele Jahre gegen das Fett gestemmt und bin doch immer dicker geworden und seit einiger Zeit wächst mir der Bauch, weil es überfällig ist, Zeit ist endlich dick zu werden.Und ich wünsche mir so, dass ich dich damit errege, dass du feucht wirst, und Lust auf mich kriegst, auf mich zu mästen und dick zu machen, und ich wünsche mir so sehr, dich zu treffen und das endlich zu tun, dass du mir helfen kannst, und du dafür sorgen kannst, auch etwas Gas geben, mit schönster sinnliche Zwangsmast, wo du mich liebevoll küsst, und mir ins Ohr flüsterst, wie du dir wünschst, zu einem 250 kg bis 300 kg schweren und traumhaft dicken Fettsack heranwachsen zu lassen. Bitte hilf mir und kontaktiere mich, jede Zeile deines Mails wird mich etwas dicker treiben, und kann es nicht erwarten, dir zu zeigen, wie mir der Bauch aus dem Leim geht. Und vielleicht liegt ja sogar ein Treffen drin, wo wir uns mal persönlich kennenlernen können, reise ja in Kürze in die Schweiz. Bitte bitte, mach mich dick! Sehr sehr dick!

Und jetzt bin ich dann soweit und werde einen brennenden Wunsch absetzen, weil ich ein stark sexueller Mann bin ganz heftig und schön abspritzen werde und dabei mir wünschen, dass das Warten bald vorbei ist, und sich eine Frau die genauso extrem und sexuell ist um meine Mast und mein massloses Dickwerden kümmern wird.
Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Dezember 2015 08:28
Rubens_Feeder

Ich bin Rubens_Feeder und der Macher dieser Site. Ich bin Feeder und Feedee zugleich.
Ich bin auf folgenden Netzwerken:
https://www.feabie.com/Member/Details/rubens_feeder

https://www.tumblr.com/blog/rubensfeeder (Tublr stirbt leider langsam vor sich hin, seit XXX gebannt wurde)

https://www.grommr.com/Member/Details/rubens_feeder

Twitter:
@rubens_feeder

---------
Hi, I'm Rubens_Feeder and the creator of this website. I'm both a feeder and feedee.

Tumblr is slowly dying since the banned XXX.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten