Freitag, 22 September 2017 22:54

Die Fettbombenmast

geschrieben von
Artikel bewerten
(30 Stimmen)

Das hier ist ein garantiertes Rezept um Fett anzusetzen, auch für Leute die nur sehr schlecht dicker werden. Diese Spezialmast ist für die letzten 10 kg die ich zugenommen habe (Stand September 2017) verantwortlich. Diese Art von Zunehmen ist nicht für alle geeignet, da sie keinerlei Genuss beinhaltet. Es geht hier mehr ums Fett ansetzen als alles andere.

Diese Art von Mast wird in allen Masthäusern, Fettfabriken und Menschenmast Labors verwendet, wo es ums möglichst schnell Dickwerden geht. Sie veredelt jede Mahlzeit, egal wie mager, zu einer schweren Fettbombe. Sie ist billig und effizient. Jeder der Fantasien von Zwangsmast hat, wird das geil finden, weil du dich hier selber zwingen kannst, dick zu werden. Ein Schluck alle paar h und schon kommt das Fett.

Warnung: Diese Mast kann potentiell zu sehr schnellem Gewichtszuwachs führen. Sie ist für Leute gemacht, die schwer zunehmen, schlechte Verwerter sind. Falls du ein guter Verwerter bist und schon an Mast und Fett gewöhnt bist, wenn du schon veranlagt bist gemästet zu werden, dann kann sie deinen Speckwanst regelrecht aufblasen und zu ganz schnellem Fettzuwachs führen. Wenn du neugierig oder geil drauf bist, probier es aus, für eine ganze Woche und schau wie schnell du verfettest. Ich mag schnell fettende Feedees total, wenn das Fett ganz schnell wuchert, genauso wie ich das bei mir selber mag.

Ich habe auch nur selber Erfahrung damit, keine Ahnung wie es mit Langzeiteinsatz ist und wie die Erfahrungen anderer sind. Ich bin kein Arzt und kann deshalb nicht über die Gesundheitsaspekte reden, jeder nimmt das Fett auf eigenes Risiko ein. Aber generell ist das Fett nicht anders, als wenn man etwas sehr fettes ist, z.B. eine grosse Portion Pommes von McDoof hat an die 25 g pures Fett drin. Ich hatte schon Kontakt mit Leuten, die total geschockt waren und sagte "du darfst doch kein pures Fett trinken!", nur wenn ich eben 25 ml Fett flüssig aufnehme oder Pommes esse, das kommt GENAU AUFS GLEICHE raus. Etwas Grips im Kopf hilft: Dinge die verschieden aussehen können dennoch genau das gleiche sein ;-)

Ein Vorteil bei diese Mastmethode ist, dass man selber wählen kann, was für Fett man nehmen will. Ich nehme Olivenöl oder sonst ein gesundes Fett für meine eigene Mast.

Wir setzen hier übrigens Milliliter (ml) mit Gramm (g) gleich, da es fast das gleiche ist bei Öl.

Als erstes schau mal deinen Bauch an und streichle schon bestehendes Fett da, sei dir bewusst, dass diese Mastmethode dich recht sicher fett machen wird, dass du vielleicht bisher dem Fett davongerannt bist. Jetzt hast du die Chance dich gehen zu lassen, den Schlankheitswahn zu sabotieren, dafür zu sorgen, dass du garantiert fetter wirst, egal was du sonst noch isst. Wenn du die Dosen zu dir nimmst, dann ist das ein Bekenntniss zum Fett, dass es dich aufschwammen soll, zu einem gigantischen Fettsack machen. Du kannst hiermit jede magere Diät wunderbar sabotieren, du brauchst nur einen kleinen Moment, wo du Fettgeil wirst, Lust hast sehr dick zu werden und schwups, ist die Dosis drin und treibt dich fetter. Du wirst merken, was es bedeutet Fettschwanger zu sein. Das Zeugs wird dich dann in ein paar Tagen dicker treiben, und nur noch den Magen auszupumpen könnte das verhindern. Es ist ein geiler und schöner Moment und ich empfehle dass du dir den Bauchspeck greifst, prüfend, so wie das ein Feeder oder eine Feederin machen würde, wenn du die Dosis schluckst und du dich dem Fett und dem extrem Dicksein öffnest. Du wirst bei dieser Methode pures Fett trinken, was schon ein Geständnis an die Fettsucht ist. Wir haben wohl alle schon mal raus gefunden, dass sehr viel Dickmacher oder fettes auf einem mal nicht alles verwertet werden kann. Deshalb die kleine Dosis und das verteilen auf 7h, so dass der Magen alles Fett restlos verdauen kann.

Anleitung für die Fettbombenmast:

Nimm eine Dosis alle 7 h pro Tag ein, z.B. Morgens um 8 Uhr, dann 15:00 am Nachmittag und 22:00 am Abend.

Für Anfanger: 50 ml (oder 25 ml) pures Fett, z.B. Oliven Öl oder Raps Öl. Ein kleines Schnapsglas kann helfen. Bereite etwas Fruchtsaft, Cola oder Sprudel vor. Der Trick ist die Fettdosis in den Mund zu nehmen, noch nicht zu schlucken und dann Fruchtsaft oder Sprudel zu trinken und die Fettdosis so runterzuspülen, beides zur gleichen Zeit schlucken. Die Zunge merkt so den puren Fettgeschmack nicht, der eklig sein kann. Dann noch weiter trinken, dass das Fett schön alles aus dem Mund rausgespühlt wird.

Hier eine kleine Tabelle, die das etwas veranschaulicht:

Zeitpunkt Menge Fett in ml Gram Fett kcals Total mit 2500 kcal normales Essen pro Tag Zunahme in kg (nur theoretisch und ungenau geschätzt)
           
50 ml pro Dosis          
           
8:00 Morgens 50 46.40 412    
15:00 Nachmittags 50 46.40 412    
22:00 Abends 50 46.40 412    
Total pro Tag 150 139.20 1236 3736 0.25
Total pro Woche 1050 974.40 8652 26152 3.45
Total pro Monat 4500 4176.00 37080 112080 15.73
Total pro Jahr 54000 50112.00 444960 1344960 191.85
           
           
100 ml pro Dosis          
           
8:00 Morgens 100 92.80 824    
15:00 Nachmittags 100 92.80 824    
22:00 Abends 100 92.80 824    
Total pro Tag 300 278.40 2472 4972 0.42
Total pro Woche 2100 1948.80 17304 34804 4.69
Total pro Monat 9000 8352.00 74160 149160 21.02
Total pro Jahr 108000 100224.00 889920 1789920 255.42

 

Der Magen kann sich dran gewöhnen, mehr Fett zu verdauen und die Fettdosis kann dann erhöht werden. Würde gerne von euch hören, wie schnell ihr damit zugenommen habt.

Hoffe dass euch das maximal fett macht, dass viele Frauen und Männer irre aufschwammen. Dokumentiert euer Bauchwachstum, macht Bilder davon, würde die wie immer gerne sehen, würde die wie immer für mich behalten. Würde gerne sehen wie ihr massive Dehnstreifen kriegt, wie soviel Fett im Essen auf verschiedene Körper wirkt, wie schnell oder langsam ihr damit dicker werdet.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Oktober 2017 02:32
Rubens_Feeder

Ich bin Rubens_Feeder und der Macher dieser Site. Ich bin Feeder und Feedee zugleich.
Ich bin auf folgenden Netzwerken:
https://www.feabie.com/Member/Details/rubens_feeder

https://www.tumblr.com/blog/rubensfeeder (Tublr stirbt leider langsam vor sich hin, seit XXX gebannt wurde)

https://www.grommr.com/Member/Details/rubens_feeder

Twitter:
@rubens_feeder

---------
Hi, I'm Rubens_Feeder and the creator of this website. I'm both a feeder and feedee.

Tumblr is slowly dying since the banned XXX.

Mehr in dieser Kategorie: « Aufregende Begriffe

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Johann Müller Samstag, 18 November 2017 13:37 gepostet von Johann Müller

    Hi Rubens,

    Deine Fettbombenmast ist genial! Einfach, leicht durchzuführen und kostengünstig ist es auch noch. Das beste Preis/ Speckverhältnis, das es gibt. Ich schlürfe das Raps- oder Olivenöl mit Tomatensaft. Das schmeckt unverschämt gut und das bewusstsein, das davon unweigerlich die Wampe wächst ist göttlich. Ein fettes Lob dem Meistermäster!
    Gruß
    Jo

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten